Frank Dracke

Wild & Wiese

Frank Dracke, der Küchenadler
(Sous-Chef)

Gruß aus der Küche:

Der gebürtige Hamburger schrieb bereits in der 5. Klasse in einem Aufsatz, dass sein Lieblingsort „die Küche“ sei. Dort hielt er sich schon in jungen Jahren gerne auf, schaute den Eltern über die Schulter in die Kochtöpfe und versuchte sich auch schon gerne mal an eigenen Gerichten, wie „Mandarinen in Nutellasauce“. Das war im Alter von sechs Jahren in der Kinderküche seiner Schwester.

Vorspeise:

Nach dem Abitur landete er anstatt in der Küche allerdings erst einmal im BWL-Hörsaal und folgte dem Wunsch seiner Eltern nach einer soliden akademischen Ausbildung. Seine Zeit verbrachte er aber zugegebenermaßen weniger mit Controlling und Buchhaltung als mit seinen diversen „Neben“-jobs. So organisierte er als Projektleiter und Animateur beispielsweise Jugendreisen sowie Ski-und Surfcamps. Schnell stellte er fest, dass sein Talent im Bereich Organisation und Logistik lag. Dies kombiniert mit seiner Leidenschaft für Kochen und Küche führte ihn schließlich zum Hamburger Premium Caterer „Der Blaue Hummer“, wo er eine Kochlehre absolvierte.

Hauptgericht:

Seine gastronomische Karriere führte Frank schließlich über diverse Stationen als Küchenchef (zB. bei „Bau“ oder auch „Fuchs und Gans“) in die Freiberuflichkeit. Und die Liebe führte ihn 2014 nach Berlin. Welch Glück für Wild und Wiese! Seit Juni 2017 verstärkt der sympathische und besonnene Hamburger, der den Küchenbetrieb stets mit Adleraugen im Blick hat, unser wildes Team.

Nachspeise:

Frank beherrscht nicht nur sein Handwerk in der Küche perfekt – auch ansonsten spielt er gerne „Tooltime“. Dabei setzt er sein handwerkliches Geschick gepaart mit gutem Gespür für Einrichtung auch für eigene Möbel- und Interior-Projekte ein.

Leib- und Magenspeise:

Die Asiatische Küche hat es Frank angetan: Pho Suppen sind seine Lieblingsspeise. Außerdem hat er ein absolutes Faible für gutes Brot.